Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Neuseeland

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638126

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr 
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Reisepass, Visum & Geld

    Einreisebestimmungen & Geldangelegenheiten Neuseeland

     

    Stand: Juli 2014

    Hier finden Sie alle wesentlichen Information zum Reisepass, Visum, Pass und Geld für Ihre Neuseeland- und Südseereise. Bitte beachten Sie, dass ab dem 26. Juni 2012 Kinder einen eigenen Kinderreisepass benötigen, ein Eintrag bei den Eltern im Pass oder der Kinderausweis reichen dann nicht mehr aus. Die aktuellen Einreise- bzw. Zollbestimmungen finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

     

    akaroa-bootstour-neuseeland-flaggeVisum und Pass für Neuseeland

    Deutsche Staatsbürger, die bis zu drei Monate als Tourist in Neuseeland bleiben möchten, benötigen kein Visum. Der gültige Reisepass muss noch einen Monat nach der geplanten Rückreise gültig sein. Um in das Land zu dürfen, müssen Sie ein gültiges Rückflugticket vorzeigen können. Für andere Aufenthaltszwecke oder längere Aufenthalte ist ein Visum erforderlich, welches vor der Einreise bei der zuständigen neuseeländischen Auslandsvertretung im Herkunftsland, z.B. bei der Botschaft, beantragt werden muss. Impfungen sind für eine Einreise nach Neuseeland nicht vorgeschrieben.

    Für Reisende mit anderen Nationalitäten können andere Bestimmungen anwendbar sein. Bitte erkundigen Sie sich direkt in Ihrem Heimatland über die Einreisebestimmungen für LAND. Reisende mit Schweizer Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft https://www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise/neuseeland.html. informieren, Reisende mit österreichischer Staatsangehörigkeit beim Bundesministerium für Äußeres https://www.bmeia.gv.at/botschaften-konsulate/suche-nach-auslaendischen-vertretungen-in-oesterreich. Auf unserer Infoseite für Schweizer und Österreicher finden Sie zudem weitere Tipps und Hinweise zu den Themen Sicherungsschein, Reiseversicherung, Visum, Flüge und Bezahlung Ihrer Reise.

    Bitte denken Sie für Ihre Neuseelandreise auch an Ihren internationalen Führerschein oder an die englische Übersetzung Ihres Deutschen Führerscheins; mehr Infos dazu finden Sie auf unserer Mietwagen-Webseite und hier.

     

     

    kiwi gebilder© Ben CrawfordGeld in Neuseeland

    Die Währung in Neuseeland ist der Neuseeländische Dollar (NZD). Ein Neuseeländischer Dollar entspricht 0,57 Euro und 0,62 Schweizer Franken (Stand September 2015). Es gelten in Neuseeland keine Ein- und Ausfuhrbeschränkungen für Neuseeländische Dollar oder andere Währungen in Form von Geldscheinen, Münzen oder Reiseschecks. Das Mitnehmen von Travellerschecks oder Bargeld ist nicht nötig, denn überall in Neuseeland kann Geld gezogen werden. Wir empfehlen Ihnen sofort am Flughafen einen Geldautomaten aufzusuchen und dort Neuseelanddollar zu ziehen, sodass Sie für die ersten Tage finanziell versorgt sind. An den Geldautomaten, die man fast überall im Land findet, können Sie mit Ihrer EC-Karte und mit Ihrer Kreditkarte (mit einem Cirrus- und Maestro-Logo) Bargeld ziehen. Ihre Kreditkarte benötigen Sie darüber hinaus auch, um die Kaution für Ihren Mietwagen zu hinterlegen. In Neuseeland werden alle gängigen Kreditkarten akzeptiert, wie Visa, Master Card, Eurocard und American Express. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank über die Gebühren, die bei einer Abhebung in Neuseeland anfallen.

     

    rotorua-maori-carvingsZollvorschriften für Neuseeland

    Neuseeland heißt jeden Touristen herzlich willkommen, aber der Zoll kontrolliert sehr streng, wer und was das Land betritt. Wer nach Neuseeland einreist, muss die sogenannte ‚New Zealand Passenger Arrival Card‘ ausfüllen, diese bekommen Sie im Flugzeug. Hier werden Sie schon darüber informiert was Sie einführen dürfen und was nicht. Die neuseeländische Regierung befürchtet, dass durch eingeführte Güter die einzigartige Flora und Fauna des Landes in Mitleidenschaft gezogen wird. Es ist daher verboten, frische Nahrung jeglicher Art einzuführen und auch Wanderschuhe und Zelte werden ausführlich auf Erdreste kontrolliert. Speziell trainierte Hunde spüren am Flughafen sehr präzise Verstöße gegen die Einreisebedingungen auf, lassen Sie also nichts in Ihrem Gepäck, was nicht eingeführt werden darf. Die Strafen können von 100 bis 400 NZD bis hin zu 100.000 NZD Buße reichen, wenn man illegal Produkte in das Land einführt, die die Flora oder Fauna Neuseelands und die ihrer Bewohner bedrohen!

     

    kuala-lumpur-petronas-towersEinreise über Drittländer, z.B. USA

    Bitte informieren Sie sich auch über die aktuellen Einreisebestimmungen der Länder, in welchen ein Zwischenstop geplant ist, wie z.B. ein Flug über Asien (z.B. Dubai, Singapur, Hong Kong etc.) oder die USA.

    Für die USA sollten Sie folgendes beachten:
    Deutsche Staatsbürger müssen sich für die Einreise in die USA durch ein elektronisches Reisegenehmigungssystem (ESTA) registrieren. Dieses Dokument für die Einreise müssen Sie sich im Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov herunterladen und spätestens 72 Stunden vor der Abreise online ausfüllen. Eine Einreise in die USA ohne die ESTA-Registrierung und die darauf folgende Genehmigung ist nicht möglich! Das Ausfüllen des ESTA-Formulars kostet 14,- US-$ und wird per Kreditkarte bezahlt. Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte bei der zuständigen Stelle, was für eine Einreise in die USA zu beachten ist. Zu den aktuellen Grenzvorschriften der USA informieren Sie sich bitte unter:http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/visa/index.html

     

    auto-spiegel-schneeBitte beachten Sie:

    Diese Informationen beruhen auf den zum jetzigen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen von offiziellen Quellen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden durch Änderung der Einreisebestimmungen kann nicht übernommen werden. Bitte erkundigen Sie sich deshalb vor Antritt Ihrer Reise z.B. beim Auswärtigen Amt oder auch bei der neuseeländischen Botschaft nach den aktuellen Einreisebestimmungen. Bei weiteren Fragen zu den Einreisebestimmungen wenden Sie sich bitte direkt an die Botschaft oder an eines der Generalkonsulate des Ziellandes. Nur dort können Sie eine rechtsverbindliche Auskunft erhalten.

    Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte bei der zuständigen Stelle im eigenen Land, was für eine Einreise in die verschiedenen Länder zu beachten ist.

     

     

    Einreisebestimmungen & Geldangelegenheiten Südsee

     

    fiji-haengematte-strandVisum und Pass für die Fidschi-Inseln

    Deutsche Staatsangehörige, die als Touristen einreisen, erhalten eine Einreisegenehmigung mit einer Gültigkeit von bis zu vier Monaten und es wird somit kein Visum benötigt. Eine Verlängerung um weitere zwei Monate ist grundsätzlich möglich. Dafür müssen die Behörden kontaktiert werden. Alle Einreisedokumente (gültiger Reisepass) müssen bei der Einreise noch mindestens drei Monate über den beabsichtigten Aufenthalt in Fidschi hinaus gültig sein. Es wird für die Einreise ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket benötigt. Impfungen sind für die Einreise nicht vorgeschrieben. Eine Ausnahme bildet eine Gelbfieberimpfung: Der Nachweis einer Gelbfieberimpfung ist erforderlich für alle Reisenden, die aus Gelbfieber-Infektionsgebieten (Endemiegebieten) kommen. Als Gelbfieber-Endemiegebiete gelten die von der WHO ausgewiesenen. Auf Fidschi gibt es keine deutsche Botschaft. Zuständig ist die deutsche Botschaft in Wellington/ Neuseeland.

     

    rarotonga-cooks-bungalow-beachfront-aussen-strandVisum und Pass für die Cook Islands

    Deutsche Staatsangehörige, die als Tourist auf die Cook Islands einreisen, bekommen bei der Einreise am Flughafen ein bis zu 31 Tage geltendes,kostenloses Visum ausgestellt. Der gültige Reisepass muss noch mindestens sechs Monate über den beabsichtigten Aufenthalt auf den Cook Islands hinaus gültig sein. Darüber hinaus muss ein Rück- bzw. Anschlussflugticket vorgelegt werden. Für längere Aufenthalte muss ein Visum bei der Einwanderungsbehörde beantragt werden. Vorhandene Impfungen müssen nicht nachgewiesen werden, um einreisen zu können. Auf den Cook Islands gibt es keine deutsche Botschaft. Zuständig ist die deutsche Botschaft in Wellington/ Neuseeland.

    Auf Rarotonga wird bei internationalen Abflügen eine Ausreisesteuer von 55 NZD pro Person fällig.

     

    efate-dschungel-radeltourVisum und Pass für Vanuatu

    Deutsche Staatsangehörige benötigen für einen touristischen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen kein Visum. Nach der Einreise kann gegebenenfalls eine Verlängerung der erlaubten maximalen Aufenthaltsdauer auf bis zu vier Monaten beantragt werden, hierfür müssen die lokalen Behörden kontaktiert werden. Der gültige Reisepass muss nach aktuellem Stand bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Es muss bei der Einreise ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket vorhanden sein. Impfungen sind für die Einreise nach Vanuatu nicht vorgeschrieben. Bitte beachten Sie, dass sich die oben genannten Einreisebestimmungen sehr kurzfristig ändern können, ohne dass das Auswärtige Amt oder erlebe-neuseeland davon vorher informiert wird. Bei weiteren Fragen zu den Einreisebestimmungen wenden Sie sich bitte direkt an die Botschaft oder an eines der Generalkonsulate des Ziellandes. Nur dort können Sie eine rechtsverbindliche Auskunft erhalten. Deutschland unterhält keine Botschaft in Vanuatu. Zuständig ist die deutsche Botschaft in Canberra/ Australien.

     

    vanuatu-sonnenuntergangGeld auf Fiji, den Cook Islands und Vanuatu

    Die Landeswährung der Fidschis ist der Fiji-Dollar (FJD). In den größeren Städten der Hauptinsel gibt es Bankautomaten, sodass Sie mit Ihrer EC- oder Kreditkarte Geld abheben können. Die gängigen Kreditkarten werden akzeptiert, Reiseschecks von American Express und Visa werden in den meisten Banken und Wechselstuben angenommen. Auf den Cook Islandskönnen Sie mit Neuseelanddollar (NZD) bezahlen. Als Wechselgeld werden Sie jedoch die einheimische Währung der Cook Islands herausbekommen, welche nur auf den Cook Islands verwendet und umgetauscht werden können. Die Möglichkeit, Reiseschecks einzulösen, ist beschränkt. Gängige Kreditkarten werden auf den Inseln zwar angenommen, es empfiehlt sich jedoch in der Hauptstadt Avarua auf Rarotonga, genügend Geld für die Dauer des Aufenthalts auf den Cook Islands abzuheben. Auf Vanuatu wird mit dem Vatu (VUT) bezahlt. Geldautomaten gibt es nur in Port Vila und in Luganville! Die gängigen Kreditkarten werden in der Regel akzeptiert, Kreditkarten sind auf Vanuatu jedoch als Zahlungsmittel nicht sehr verbreitet.

     vanuatu-port-vila-marktZollvorschriften für Fiji, die Cook Islands und Vanuatu

    Für die Fidschi-Inseln gelten bis auf die Einfuhr von Tieren und pflanzlichen Produkten keine besonderen Zollvorschriften. Die Details können auf der Webseite des Fiji Visitors Bureau bzw. beim Ministry of Agriculture, Fishery and Forests eingesehen werden. Auch für die Cook Islands und Vanuatu gilt neben den generellen Zollbestimmungen, dass frische Lebensmittel, wie Pflanzen und Nahrung, nicht eingeführt werden dürfen. Diese müssen vakuumverpackt sein und bei der Einreise deklariert werden. Generell müssen Sie für die Südsee beachten, dass ein allgemeines Ausfuhrverbot herrscht: Sie dürfen gefährdete Arten und historische Kulturgüter nicht aus dem Land ausführen!