Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Neuseeland

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638126

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr 
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Quer durch die Natur des Südens

    Von Tuatapere auf den Hump Ridge Track durch das wilde Neuseeland

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein
    Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte
    Reisebeginn: täglich, von Ende Oktober bis Ende April
    Reiseroute: Tuatapere – Hump Ridge Track – Tuatapere
    Reisepreis: € 288 p.P. bei 2 Personen

    Einer der neueren Wanderwege Neuseelands - der viertägige Hump Ridge Track - beginnt in Tuatapere, im südöstlichen Teil des Fiordland Nationalparks. Er verläuft durch das Inland des Weltkulturerbe-Gebiets an der südlichen Küste der Südinsel. Die 53 km lange Tour startet und endet im Westen des Blue-Cliff Beachs. Sie übernachten in einfachen Berghütten, die maximal Platz für 40 Personen bieten. Daher ist es erforderlich, die Hütten vorher zu reservieren. Unterwegs laufen Sie unter anderem über das Percy Burn Viadukt, von wo aus Sie eine spektakuläre Aussicht genießen. Mit etwas Glück entdecken Sie während des Tracks Robben, Keas oder Hector-Delfine.

    Übernachtung: 1 Nacht im Hotel in Tuatapere, 2 Nächte während des Tracks in Hütten mit Gemeinschaftseinrichtungen Komfort 2 & 1
    Aktivitäten: mehrtägiges Trekking entlang des Hump Ridge Tracks
    Transport: Transfers zum Start -und Endpunkt der Wanderung
    • Mietwagen

    • Mahlzeiten

    Strand beim Humpridge Track

    Ein schöner Strandabschnitt während des Tracks

    Tag 1 – Übernachtung in Tuatapere

    Heute fahren Sie von Queenstown oder Te Anau nach Tuatapere, wo der Track beginnt. Sie übernachten in einer angenehmen Unterkunft, bevor morgen die Tour beginnt. Nutzen Sie diese sogenannte ‚pre-track-night‘ um sich noch etwas auszuruhen und sich auf den Track vorzubereiten. Der Hump Ridge Track ist als eine mittelschwierige bis schwierige Wanderung ausgezeichnet, für die man eine gute Kondition benötigt. Sie wandern in einem bergigen Gebiet über unebenes Gelände. Am Tag werden etwa 18 km gelaufen. Sie tragen Ihr Gepäck selbst. Die Witterung in diesem Gebiet ist kaum vorhersehbar. Wind, Regen und Schnee können ganzjährig fallen. Der Track wird nicht empfohlen für Kinder unter 10 Jahren. Abhängig von der Zahl der Pausen, Kondition und Wetterumstände werden pro Tag etwa 6 bis 9 Stunden gelaufen. Starten Sie morgens vor 8.00 Uhr mit der Wanderung, von einem Start nach 9:30 Uhr wird abgeraten.

    Hütten auf dem Humpridge Track

    Ihre Hütte lädt zum Ausruhen ein

    Tag 2 – Der erste Tag des Hump Ridge Tracks

    Heute wird ein recht schwieriger Tag. Mit ein bisschen Glück sehen Sie am Anfang noch Hectordelfine, die in der Te Waewae Bay schwimmen. Danach laufen Sie durch so genannte Podocarp- und Beechwälder, die typisch für Neuseeland und noch gänzlich unberührt sind. Es wird heute viel bergauf gelaufen (bis zu einer Höhe von 950 m, insgesamt laufen Sie 19 Kilometer, rechnen Sie mit einer 7 bis 9-stündigen Tour). Als Belohnung bekommen Sie aber einen imposanten Panoramablick! Sorgen Sie für genügend nahrhaften Proviant in Ihrem Gepäck. Wichtig ist auch, dass Sie unterwegs viel trinken! Nach so einem langen Tag wird es zweifellos herrlich sein, an der ersten Hütte anzukommen. Die erste Übernachtung ist in der Okaka-Hütte, die an einem wunderbaren Platz liegt. Genießen Sie hier ihre wohlverdiente Mahlzeit und Ruhe und treffen Sie die anderen Wanderer.

    Ausguck vom Humpridge

    Tolle Aussicht während der Wanderung

    Tag 3 – Wanderung

    Heute geht es früh aus den Federn um den traumhaften Sonnenaufgang nicht zu verpassen! Es verspricht eine interessante Wanderung zu werden, mit vielen schönen Panoramaaussichten über die Küste. Heute stehen 19 Kilometer von der Okaka-Hütte nach Port Craig Village (also rund 7-9 Stunden Wanderung) auf dem Programm. Sie wandern den größten Teil des Tages über den „Hump Ridge“ (Bergrücken). Mitten in den rauen Felsformationen, tiefen Klüften und fantastischen Bergaussichten können Sie für einen Moment den Rest der Welt vergessen. Sie laufen über manchmal sehr hohe Wanderviadukte mit spektakulärer Aussicht! Eines dieser Viadukte ist das Percy Burn Viadukt, das höchste hölzerne historische Viadukt der Welt. Sie übernachten in einer Hütte bei Port Craig Village.

    Ein Weg des Humpridge Tracks

    Der letzte Weg des Tracks

    Tag 4 – Der letzte Tag des Tracks

    Heute führt Sie Ihre Tour von Port Craig Village zum Bluecliffs Strand-Parkplatz. Dies ist eine Etappe von 17 km, Sie sind somit ca. 5 bis 6 Stunden unterwegs. Dies ist der kürzeste Wandertag. Besuchen Sie erst kurz Port Craig Village und erfahren Sie mehr über die Geschichte der ersten Pioniere. Folgen Sie danach dem Track bergabwärts in Richtung Küste. Den Rest der Wanderung laufen Sie entlang der Küste zurück nach Bluecliffs. Unterwegs sehen Sie u.a. Felsabgründe und schöne Sandstrände. Es besteht die Chance, dass Sie (wieder) die seltenen Hectordelfine sehen. Obendrein werden viele exotische Vögel in diesem Gebiet gesichtet. Müde aber sehr zufrieden, kommen Sie schließlich wieder am Bluecliffs Strand-Parkplatz an, wo die Tour endet. Anschließend werden Sie zurück nach Tuatapere gebracht. Hier schlafen Sie nochmals eine Nacht (exklusive) um sich etwas vom Track zu erholen.

     

    Was müssen Sie auf den Track mitnehmen?

    Während des Tracks sind Sie auf eigene Faust unterwegs, übernachten in den Holzhütten des Nationalparks und versorgen sich selbst. Die Hütten des Hump Ridge Tracks sind während der Hochsaison (Ende Oktober bis Ende April) mit Folgendem ausgestattet: Gaskocher, Tische, Arbeitsflächen und fließend kaltem Wasser in der Küche, Licht und Heizgerät in der „Haupthütte“, fließend kaltem Wasser und Toiletten in den Waschräumen. Es gibt keine Duschen.

    Bitte nehmen Sie also Folgendes mit auf die Tour:

    • Essen für alle Tage des Tracks
    • Wasserreinigungstabletten (in den Hütten wird Wasser zur Verfügung gestellt, allerdings kommt dies aus der Natur, daher sollte es abgekocht, gefiltert oder behandelt werden)
    • Wasserflasche zum Auffüllen und Reinigen des Wassers
    • Schlafsack für die Übernachtungen in den Hütten
    • Besteck, Teller, Töpfe… zur Zubereitung des selbst mitgebrachten Essens. Wir empfehlen die Mitnahme eines Campingkochers.
    • Wanderrucksack mit Kleidung (für warme Tage und kalte Nächte, auch Regenkleidung ist nötig, Kopfbedeckung nicht vergessen)
    • sehr gutes Schuhwerk
    • Taschenlampe, Kerzen, Toilettenpapier etc. zur Selbstversorgung.