Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Neuseeland

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638126

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr 
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Zollvorschriften für Neuseeland

    See am Mount Taranaki

    Die Neuseeländer möchten ihre einzigartige Natur schützen

    Neuseeland heißt jeden Touristen herzlich willkommen, aber der Zoll kontrolliert sehr streng, wer und was das Land betritt. Wer einreist, füllt im Flugzeug die sogenannte Einreisekarte für Neuseeland aus. Hier werden Sie darüber informiert, was Sie einführen dürfen und was nicht. Die neuseeländische Regierung befürchtet, dass durch eingeführte Güter die einzigartige Flora und Fauna des Landes bedroht wird. Daher ist es verboten, frische Nahrung jeglicher Art einzuführen und auch Wanderschuhe und Zelte werden ausführlich auf Verschmutzungen kontrolliert. Speziell trainierte Hunde spüren am Flughafen sehr präzise Verstöße gegen die Einreisebedingungen auf, lassen Sie also nichts in Ihrem Gepäck, was nicht eingeführt werden darf. Die Strafen können von 100 bis 400 NZD bis hin zu 100.000 NZD Buße reichen, wenn man illegal Produkte in das Land einführt, die die Flora oder Fauna Neuseelands bedrohen!

    Souvenirs und Co

    Kette aus Greystone als Souvenir

    Ein beliebtes Souvenir ist Schmuck aus dem neuseeländischen Greystone

    Wer kennt das nicht? Das Ende der Reise naht und Sie fragen sich, ob Sie die Geschenke für die Verwandten überhaupt mitnehmen dürfen. Es wäre doch schade, wenn Sie bestimmte Souvenirs nicht aus Neuseeland aus- oder in Deutschland einführen dürfen, was auch für bestimmte Lebensmittel gilt. Vielleicht haben Sie sich in ein neuseeländisches Produkt verliebt, auf das Sie zu Hause nicht mehr verzichten wollen. Damit Sie weder bei der Abreise in Neuseeland, noch bei der Einreise in Deutschland eine Überraschung erleben, informieren Sie sich bitte vorher für die Ausfuhr auf der Webseite des neuseeländischen Zolls und bei Einfuhr dementsprechend auf der Seite des deutschen Zolls.

    Zollvorschriften für die Südsee

    Boot am Strand von Fiji

    Kristallklares Wasser begrüßt Sie bei Ankunft auf den Fijis

    Für die Fidschi-Inseln gelten bis auf die Einfuhr von Tieren und pflanzlichen Produkten keine besonderen Zollvorschriften. Die Details können auf der Webseite des Fiji Visitors Bureau bzw. beim Ministry of Agriculture, Fishery and Forests eingesehen werden. Auch für die Cook Islands und Vanuatu gilt neben den generellen Zollbestimmungen, dass frische Lebensmittel, wie Pflanzen und Nahrung, nicht eingeführt werden dürfen. Diese müssen vakuumverpackt sein und bei der Einreise deklariert werden. Generell müssen Sie für die Südsee beachten, dass ein allgemeines Ausfuhrverbot herrscht: Sie dürfen gefährdete Arten und historische Kulturgüter nicht aus dem Land ausführen!