Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Herr der Ringe Drehorte in Neuseeland

    Aussicht vom Queenstown Hill über die Berge

    Herr der Ringe typische Aussicht

    Neuseeland war bis Ende Dezember 2001 bekannt für beeindruckende Berge, paradiesische Buchten und die außergewöhnliche Kultur der Maori. Ein kleines, unerschlossenes Land in der Südsee. Voller vielfältiger Landschaft und freundlicher Menschen.Doch am 10.12.2001 wurde der erste Teil einer Trilogie veröffentlicht, der die Weltanschauung auf Neuseeland für immer verändern sollte.

    „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ feiert in London seine Weltpremiere. Basierend auf J.R.R. Tolkiens gleichnamigem Fantasy Epos von 1954 hat Regisseur Peter Jackson hier in seiner Heimat Neuseeland die Fantasy Welt Mittelerde geschaffen. Noch heute zieht es immer wieder Liebhaber der Trilogie an genau diesen Ort. Sie wollen die Herr der Ringe Drehorte sehen, an denen zu seiner Zeit Elijah Wood (Frodo), Sir Ian McKellen (Gandalf), Orlando Bloom (Legolas) und viele mehr gegen den mächtigen Herrscher Sauron kämpften. Das einzige Problem: Die Schauplätze sind nicht gut ausgeschildert und nur in den wenigsten Reiseführern zu finden.

    Unsere Auflistung soll Ihnen dabei helfen, zu genau diesen besonderen Orten des Landes zu
    gelangen und auch die Herr der Ringe Drehorte zu sehen, welche im Film gezeigt werden.

    Matamata (Hobbiton)

    Bilbo Beutlins Höhle beim Hobbiton-Movie-Set - Herr der Ringe Drehorte

    Bilbo Beutlins Hobbithöhle

    Das Dorf, in dem der Film und auch die gesamte Geschichte beginnt. Hier feiert Bilbo Beutlin seinen 111. Geburtstag und veranstaltet eine große Party, nach welcher er sich auf den Weg zu den Elben macht und Frodo den Ring zurück lässt.

    Nach den Dreharbeiten wurden, in anderen Teilen Neuseelands, alle Requisiten abgerissen. Auf der kleinen Farm aus Privatbesitz findet man allerdings noch alles ganz genauso vor, wie es 2001 für die Dreharbeiten genutzt wurde. Nur ein paar Höhlen wurden für die Vorgeschichte der Trilogie, welche einige Jahre später verfilmt wurde, hinzugefügt.

     

    Theke im Grünen Drachen

    Daher ist Hobbiton auch der einzige Herr der Ringe Drehort, den man nicht ganz normal anfahren und besichtigen kann. Es ist verpflichtend, eine Tour zu buchen. Bei dieser fahren Sie zunächst mit dem Bus durch angrenzendes Farmland bis man vor dem Eingang des Dorfes steht. Ein Guide führt Sie dann in Gruppen von etwa 40 Personen durch das Filmset.

     

    Die Guides sind sehr erfahren und geben Ihnen viel Insiderwissen über den Drehort und die Dreharbeiten. Am Ende der Tour finden Sie sich im Grünen Drachen wieder ein, dem einzigen von innen ausgebauten Drehort in Hobbiton. Hier gibt es ein leckeres eigens für Hobbiton gebrautes Bier und Sie haben die Möglichkeit leckere Speisen zu erwerben. Machen Sie so lange Pause vor dem schönen See, wie Sie möchten. Und so geht ein schöner Tag an einem ganz besonderen Herr der Ringe Drehort in Neuseeland zu Ende.

    Für weitere Informationen und die Möglichkeit Hobbiton selbst zu erkunden, besuchen Sie unsere Website.

    weiter lesen

    Tongariro Nationalpark (Mordor)

    Der Mount Ngauruhoe wurde als Vorlage für den Schicksalsberg genommen - Herr der Ringe Drehorte

    Aussicht auf den Mount Ngauruhoe

    Die bösen Lande Mordors bilden die Heimat des grausamen Herrschers Sauron. Ihm gehört der Ring, den Bilbo Frodo hinterlässt. Der Ring wurde in den Feuern des Schicksalberges, einem riesigen Vulkan, geschmiedet.Nachdem dieser Sauron in einer Schlacht von der Hand geschnitten wird, verliert Sauron seine Gestalt und versteckt sich in Mordor. Von hier aus befehligt Sauron seine Truppen aus Orks. In den Filmen wird er in Form eines riesigen Auges an der Spitze des Turms Barad-dûr dargestellt.

    Im Tongariro Nationalpark wurden alle Szenen aus Mordor gedreht und der Berg Nghauruhoe als Vorlage für den mächtigen Schicksalsberg genommen. Die steinige, durch Lava geformte Vulkanlandschaft, bietet die perfekte Szenerie für die düsteren Lande Mordors.

    Sie können den Schicksalsberg selbst erklimmen - Herr der Ringe Drehorte

    Am Fuße des Schicksalsbergs

     

    Südlich von Taupo haben Sie die Möglichkeit den Tongariro Nationalpark zu besichtigen. Die beste Möglichkeit hierfür ist das Tongariro Apline Crossing. Eine achtstündige Tageswanderung, die Sie zuerst am Fuße des großen Vulkanes entlangführt.Für jeden, der fit genug ist, gibt es nach ungefähr drei Stunden Wandern die Möglichkeit auf den riesigen Berg zu kraxeln und von oben in den Krater zu schauen. Ein spektakulärer Ausblick erwartet Sie! Doch nicht nur der große Vulkan ist auf dieser Wanderung ein Highlight. Das TongariroAlpine Crossing bietet einem eine außergewöhnliche Wanderung durch eine Landschaft, die von einer anderen Welt zu sein scheint. Am Ende dieser Wanderung bringt Sie ein Shuttle wieder zurück zum Ausgangspunkt.

    Der Wasserfall an dem Gollum Fische fängt und von Faramir gefangen genommen wird

    Gollums Pool

    Auf der SH48, einer Straße, die zum kleinen Örtchen Whakapapa im Tongariro National Park verläuft, finden Sie abseits der Straße einen kleinen Wanderweg zum Tawhai Wasserfall. Dieser ist vom DOC New Zealand ausgeschildert. Der Weg geht ungefähr 10 Minuten durch den Wald und am Ende finden Sie sich an einem kleinen Wasserfall wieder. An diesem Herr der Ringe Drehort wird Gollum im zweiten Teil von Faramir gefangen genommen.

    Folgen Sie der SH48 bis nach Whakapapa. In den Wintermonaten ist dies ein großes Skigebiet. Außerhalb der Wintermonate können Sie hier eine 30 Minuten Wanderung zu einem weiteren Drehort unternehmen. Es ist jene Stelle, an der Sauron im ersten Film der Ring von der Hand geschnitten wird.

    Im ganzen Tongariro Nationalpark hat Peter Jackson viele düstere Filmaufnahmen gedreht. Für weitere Informationen zum Tongariro Alpine Crossing, den Herr der Ringe Drehorten und Unterkünften in der Region schauen Sie doch bei unserem Baustein vorbei.

    weiter lesen

    Wellington und Umgebung (Die Wälder des Auenlands, Bruchtal, Isengart uvm.)

    Wegweiser zum Herr der Ringe Drehort - Herr der Ringe Drehorte

    Wegweiser im Mount Victoria Park

    Das Auenland ist die Heimat der Hobbits. In den Filmen werden nur kleine Teile des Auenlandes gezeigt, größtenteils die Wälder und Pfade, kurz hinter dem Hobbitdorf Hobbiton.
    Im ersten Teil „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ macht Bilbo sich auf nach Bruchtal, der Heimat der Elben. Hier kommen später im Film Vertreter aller Völker Mittelerdes zusammen, um sich darüber zu beraten, was mit dem Ring der Macht geschehen soll. Die neun Gefährten schließen sich zusammen, um den Ring nach Mordor zu bringen und zu zerstören. In Isengart ist Saruman, der Weiße, zu Hause. Er wird abtrünnig und lässt alle Bäume um Isengart fällen und verbrennen, um eine mächtige Armee zur Ausrottung der Menschen zu züchten. Er kreuzt Menschen mit Orks und erschafft so die größeren, stärkeren und brutaleren Uruk-Hai.

    Ein Weg im Mount Victoria Park - Herr der Ringe Drehorte

    Der Abhang aus „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“

     

    In Wellington im Mount Victoria Forest Park wurden die Aufnahmen für die Szenen im Auenland gedreht. Laufen Sie ein wenig durch den Park und versuchen Sie den kleinen Wegweiser zu finden. Folgen Sie diesem und nach ein paar Metern kommen Sie zu der Stelle, an der die vier Hobbits am Anfang des ersten Filmes runter purzeln. Weitere explizite Drehorte können Sie hier nicht finden, allerdings erinnert der Park schon sehr an Szenen aus dem Film.

    Bruchtal finden Sie nördlich von Wellington im Kaitoke Regional Park. Hier führt Sie ein kleiner Wanderweg über Hängebrücken vorbei an Teilen der Kulisse, die man auch im Film sehen kann. Außerdem diente der Harcourt Park, auf dem Weg nach Norden in Upper Hut, als Herr der Ringe Drehort von Isengart. Hier braucht man schon ein bisschen mehr Vorstellungskraft.

    Mount Victoria Lookout - Herr der Ringe Drehorte

    Aussicht auf Wellington vom Mount Victoria

    In Wellington selbst befinden sich auch die größten Filmstudios Neuseelands. Hier wurden alle Innenaufnahmen der Filme produziert. Im Laden „The Weta Cave“ können Sie auf ganz besondere Art und Weise den Herr der Ringe Filmen näher kommen. Hier wurden die Waffen und Rüstungen aus den Filmen entworfen und hergestellt. Es gibt ein kleines Museum, geführte Touren zwischen lebensgroßen Statuen hindurch und einen Laden, in dem Sie ein ganz besonderes Souvenir aus Mittelerde kaufen können – lassen Sie sich überraschen!

    Für Neuseeländer ist Wellington nicht nur die politische, sondern auch die kulturelle und kulinarische Hauptstadt des Landes. Doch für uns, die sich für Herr der Ringe interessieren, ist Wellington auch die Hauptstadt von Mittelerde. Falls Sie Wellington selbst erleben und erkunden möchten, werfen Sie doch einen Blick auf unserer Webseite und finden Sie selbst alle Herr der Ringe Drehorte in Wellington.

     

    Zusatz: Cape Palliser (Die Pfade der Toten)

    Aussicht auf den Leuchtturm am Cape Palliser

    Leuchtturm am Cape Palliser

    Zu den Pfaden der Toten begeben sich im dritten Teil der Trilogie „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ Aragorn, Gimmli und Legolas vor der Schlacht um Minas Tirith. Aragorn, als Erbe Isildurs, ist in der Lage, die Armee der Toten zu beschwören und fordert sie dazu auf, mit ihm in den Krieg zu ziehen. Dadurch gewinnen die Menschen die Schlacht und sind in der Lage, Saurons Truppen zurück zu schlagen.

    In Wellington bietet sich die Möglichkeit, zum Drehort dieser Pfade der Toten einen Tagesausflug zu unternehmen. Dafür fahren Sie in ungefähr 2 Stunden Richtung Cape Palliser, dem südlichsten Punkt der Nordinsel. Auf dem Weg dorthin, kurz bevor Sie eintreffen, öffnet sich auf der linken Seite ein großes Tal und die „Putangirua Pinnacles“ sind schon ausgeschildert. Vom Parkplatz aus folgen Sie dem Wanderweg. Links und rechts an denhohen Wänden des Tals sehen Sie schon die ersten Sediment-Pfeiler, wie sie auch in den Filmen zu sehen sind. Der Weg teilt sich an einer Stelle und Sie können entscheiden, ob Sie unten durch das Tal zwischen den Pfeilern oder zu einem Aussichtspunkt
    oberhalb der Pinnacles laufen möchten. Beides ist empfehlenswert.
    Fahren Sie danach auch noch das letzte Stück bis zum Cape Palliser. Hier steht ein sehr
    schöner, klassischer Leuchtturm und wenn Sie die Treppen hochlaufen, erwartet Sie eine fantastische Aussicht.

    weiter lesen

    Mount Sunday (Rohan/Edoras)

    Die Stadt Edoras wurde auf dem Mount Sunday gebaut - Herr der Ringe Drehorte

    Mount Sunday im Erewhon Park

    Die Stadt Edoras mit ihrer goldenen Halle liegt in Rohan, einem Königreich der Menschen. Hier haben die berittenen Reiter, auch Rohirrim genannt, ihre Heimat. In den Filmen greift der abtrünnige Zauberer Saruman die Menschen an. Die Menschen können rechtzeitig fliehen und sich in Helms Klamm verschanzen. Mit der Hilfe von Gandalf und den Rohirrim wird dieSchlacht gegen die Uruk-Hai gewonnen.

    Mit der Weite des Erewhon Nationalparks und der hellbraunen Färbung des Grases ist der Erewhon Nationalpark prädestiniert für das Land der Pferdeherren. Um den Mount Sunday wurde die Stadt Edoras errichtet. In den Filmen thront auf dem Gipfel des Hügels die goldene Halle der Stadt.

     

    Hier stand die goldene Halle - Herr der Ringe Drehorte

    Ausblick vom Mount Sunday

    Die Besichtigung dieses Drehorts kostet schon etwas mehr Zeit. Auf dem Weg von Christchurch zum Mount Cook halten Sie sich immer in Richtung des Dorfes Mount Somers. Von hier aus führt eine Straße in Richtung des Mount Sundays. Sie fahren eine Stunde lang geradeaus über Schotter, bis Sie am Parkplatz des Mount Sunday ankommen. Von hier aus führt ein Wanderweg bis zu dem Hügel und Sie können diesen dann auch besteigen. Oben angekommen, erkennt man an der einen oder anderen Stelle noch kleine Stahlbolzen und Schellen, die zur Befestigung der einzelnen Bauteile für die Stadt Edoras dienten.

    Die Kombination von Christchurch und Mount Cook führt Sie an diesem Herr der Ringe Drehort vorbei.

    weiter lesen

    erlebe-neuseeland Geheimtipp: Queenstown (Herr der Ringe Drehorte Tour)

    Fluss nahe Queenstown - Herr der Ringe Drehorte

    Der Kawarau Fluss von der Straße aus

    Für die „Der Herr der Ringe“-Trilogie wurden viele Statisten benötigt und aus allen Teilen Neuseelands kamen Menschen zusammen, die Teil dieser Fantasy Welt sein wollten. Überall in Neuseeland erzählen einem die „Kiwis“, an welchen des Filmes sie zu sehen seien. Ob das nun stimmt oder nicht, sei mal dahingestellt.

    Wir haben für Sie eine Tour in Queenstown gefunden, die von einem Neuseeländer geleitet wird, der wirklich als Statist in den Filmen mitgewirkt hat. Dieser ist sehr enthusiastisch, wenn es um die Filme und Herr der Ringe Drehorte geht und vermittelt Ihnen viel Insiderwissen vom Dreh.

     

     

    Schwerter und Helme auf einer Decke ausgebreitet - Herr der Ringe Drehorte

    Die Requisiten aus den Filmen

    Sie fahren zu mehreren Herr der Ringe Drehorten und Ihr Guide erzählt Ihnen genau, welche Stellen im Film zu sehen sind und zeigt Ihnen sogar Fotos von den Ausschnitten im Film. So können Sie direkt vor Ort vergleichen, wie sehr die Szenerie für die Leinwand verändert wurde. Es werden Requisiten mitgebracht, wie z.B. Schwerter oder Rüstungen der Helden aus den Filmen. Sie können sich verkleiden und an den Orten, an denen schon die Schauspieler in ähnlichen Kostümen standen, Fotos machen.

    Sie fahren zum Beispiel zu dem Ort, an dem die Gefährten über den Anduin auf die Argonath zu paddeln – die beiden riesigen Statuen der alten Könige der Menschen, oder schauen über die Klippe, an der Frodo und Sam das erste Mal Olifanten sehen und von Faramir gefangen genommen werden.

    Fragen Sie unsere Reisespezialisten nach dieser Tour und kombinieren Sie diesen höchst interessanten und spannenden Tag mit unserem Baustein Von Queenstown zum Milford Sound.

    weiter lesen

    Weitere leicht zugängliche Herr der Ringe Drehorte

    Pelorus Bridge (Fass Szene aus „Der Hobbit: Smaugs Einöde“)

    Pelorus River, Drehort der Fass Szene aus dem Hobbit - Herr der Ringe Drehorte

    Ausblick von der Pelorus Bridge

    In der verfilmten Vorgeschichte von „Der Herr der Ringe“ flüchten die Zwerge mit Hilfe der Elben Legolas und Tauriel vor den Horden der Orks. Hierbei treiben Sie durch einen strömenden Fluss in großen Fässern, während Sie sich gegen die angreifenden Orks verteidigen. Über diesen Weg schaffen die Zwerge es zu entkommen.

    Die Pelorus Bridge und der zugehörige Fluss zwischen Picton und dem Abel Tasman Nationalpark wurde von Peter Jackson genutzt, um diese Situation zu inszenieren. Laufen Sie vom Parkplatz den kleinen Wanderweg herab und begeben Sie sich unter die Brücke. Die Strömung im Fluss ist nicht so stark wie im Film und bei gutem Wetter kann man hier sogar schwimmen gehen.

     

    Twizel (Die Schlacht um Minas Tirith)

    Sauron greift mit einer mächtigen Armee die weiße Stadt der Menschen an. Hier kämpfen Aragorn, Gandalf und Co. in einer gewaltigen Schlacht gegen die Massen aus Mordor. In einer aussichtslosen Schlacht um Leben und Tod entscheiden am Ende die Geister der Toten, welche von Aragorn, Gimmli und Legolas in den Kampf geführt werden und die Mächte Saurons überrollen. Nach der Schlacht ist deren Eid erfüllt und sie verschwinden ins Nichts.

    Hier in den endlosen Weiten um Twizel wurde eine der umfangreichsten filmischen Kampfszenen aller Zeiten gedreht. Fahren Sie mit dem Auto durch diese beeindruckende Umgebung und stellen sich vor, wie die Truppen Saurons mit Trommeln und Elefanten angerückt kommen.

    Lake Pukaki (Die Seestadt aus „Der Hobbit: Smaugs Einöde“)

    Aussicht über Lake Pukaki auf den Berg Mount Cook - Herr der Ringe Drehorte

    Das türkisblaue Wasser des Lake Pukaki

    Die Seestadt liegt in den Hobbit Filmen in der Mitte eines riesigen Sees vor den Toren der Zwergenstadt Erebor. Hier lebt der Drache Smaug und zerstört am Ende des Filmes die Seestadt.

    Als Szenerie für diese Stadt wird der wunderschöne Gletschersee „Lake Pukaki“ genutzt. Wenn auch Sie diesen Drehort erleben möchten, planen Sie unbedingt unseren Baustein Eisbergsafari am Mount Cook in Ihren Reiseplan ein.