Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Neuseeland

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638126

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr 
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Wichtige Fragen, wichtige Antworten

    © Tourism New ZealandBei der Planung einer Neuseelandreise tauchen selbstverständlich viele Fragen auf. Gerne möchten wir Ihnen dabei behilflich sein, Ihre Reise perfekt vorzubereiten und möchten Ihnen mit folgenden FAQ Antworten auf wichtige Fragen bereitstellen. Natürlich helfen wir Ihnen auch gerne persönlich bei Ihrer Reiseplanung – kontaktieren Sie uns einfach!

     

    Wie viel Reisezeit muss eingerechnet werden, um beide Inseln Neuseelands zu bereisen?

    Sie sollten mindestens drei Wochen vor Ort (also exklusive Flug, der insgesamt zwei – bis drei Kalendertage in Anspruch nimmt) zur Verfügung haben, um alle Highlights der Nord- und Südinsel sehen zu können. Ideal sind vier Wochen, sodass Sie entspannt die Bausteine verknüpfen können. Neuseeland ist größer als man auf den ersten Blick denkt und die Fahrzeiten sind aufgrund der Straßenverhältnisse relativ lang. Sie müssen bedenken, dass Sie in Neuseeland zwar 100 km/h fahren dürfen, meistens jedoch nur 60-80 km/h fahren können und an den jeweiligen Orten meist mindestens zwei Übernachtungen einplanen müssen, um einen ausgewogenen Urlaub zu erleben. Wenn Sie weniger als drei Wochen zur Verfügung haben, empfehlen wir Ihnen, sich auf eine Insel zu beschränken.

     

    catlins-schafe-wieseWenn ich mich dazu entscheide nur eine Insel zu bereisen, welche ist interessanter?

    Dies ist eine schwierige Frage, welche nicht pauschal beantwortet werden kann. Die Südinsel ist landschaftlich abwechslungsreicher, da Sie hier von Fjordlandschaften über Gletscher, Berge, schöne Strände und Farmlandschaften viele Highlights kennenlernen werden. Die Nordinsel scheint im Gegensatz zur Südinsel nicht ganz so facettenreich, auf den zweiten Blick bietet sie aber genauso viele Highlights: Von Auckland über die Inselwelt im Norden, den vulkanischen Aktivitäten in Rotorua und dem Tongariro Nationalpark bietet die Nordinsel genauso viele spannende Gegenden. Um zu beantworten, welche Insel die ‚bessere‘ für Sie ist, müssten Sie sich also entscheiden was Sie sehen und erleben wollen.

     

    fiji-lachende-bevoelkerungLohnt es sich, nach der Neuseelandreise weiter in die Südsee zu fliegen?

    Wenn Sie genügend Zeit zur Verfügung haben, lohnt es sich auf jeden Fall, nach der Neuseelandreise weiter in die Südsee zu fliegen. Die Südsee ist ein ausgesprochen attraktives Reiseziel und bietet den perfekten Abschluss einer jeden Reise! Allerdings lohnt es sich nicht einen Abstecher einzuplanen, welcher nur ein paar Tage dauert. Sie müssen bedenken, dass Sie für die Flüge einige Stunden einrechnen müssen und vor dem internationalen Rückflug nach Europa meist zurück nach Neuseeland müssen. Die Südsee hat viel zu bieten, daher müssten Sie hier eine knappe Woche (wenn nicht sogar mehr) einplanen, um den Südseeflair zu genießen. Hier finden Sie unsere Südseebausteine für die Cook Islands, Fiji und Vanuatu. Stöbern Sie ruhig etwas und entscheiden Sie selbst, welche Inselgruppe am besten zu Ihnen passt. Achten Sie allerdings darauf, dass die Reisezeit der Südsee oft nicht mit der besten Reisezeit Neuseelands zusammenpasst.

     

    burj-al-arabIst es sinnvoll auf dem langen Flug einen Zwischenstopp z.B. in Asien einzulegen?

    Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, einen Zwischenstopp z.B. in Asien einzulegen. Gerade der Hinflug erscheint aufgrund der Zeitverschiebung sehr lange. Unsere Ziele für einen Zwischenstopp in Asien liegen mehr oder weniger auf halber Strecke von Europa nach Neuseeland und Sie können daher die Strecke perfekt aufteilen. Dies hat natürlich den Vorteil, dass Sie ausgeruhter in Neuseeland ankommen und entspannter Ihre Reise starten können. Allerdings ist ein Flug mit Zwischenstopp für die Flugabfrage und -buchung sehr anspruchsvoll. Sie müssen damit rechnen, dass die Tarife meist deutlich höher liegen, als wenn Sie ‚direkt‘ fliegen. Darüber hinaus werden nicht alle Stopps von allen Airlines erlaubt, es ist daher nicht ganz so einfach, sinnvolle Stopps in die Flüge einzubauen.

     

    auto-spiegel-schneeReist man besser mit dem Camper oder mit dem Auto?

    Wir empfehlen aus den folgenden Gründen grundsätzlich eine Bausteinreise, welche Sie mit dem Mietwagen erleben werden:
    • Wenn Sie mit dem Camper fahren, müssen Sie selbst alles einkaufen, jeden Abend Ihr Bett machen und allerlei andere Dinge im Auge behalten (Gas, Akkus, Wasser, Toilette)
    • Sie müssen die Dinge erneuern und reinigen bzw. sauber halten
    • Mit dem Camper durch die engen Bergstraßen, vor allem auf der Südinsel und in den Städten zu manövrieren ist nicht einfach. Mit einem Auto haben Sie mehr Bewegungsfreiheit, Sie fahren bequem noch kurz zu einem Aussichtspunkt oder abends ins Zentrum zu einem Restaurant oder einer Bar etc.

     

     

    tongariro-strasse-schneeEin Camper hat den Vorteil, dass Sie schlafen können wo Sie wollen. In der Praxis campt man dann ein paar Mal und dann wird doch wieder jede Nacht eine Unterkunft angefahren. Auf einem Campingplatz haben Sie alle Annehmlichkeiten wie Elektrizität, Dusche und einen Grill zur Hand. Dafür zahlen Sie aber auch Stellgeld, ca. die Hälfte eines Doppelzimmers in einem Guesthouse. Wenn Sie auf Unterkünfte ausweichen, fallen natürlich auch die doppelten Kosten an
    • Mit einem Auto haben Sie weniger zusätzliche Kosten, wie Kraftstoffe und Versicherungskosten

    • In Neuseeland ist es abends kalt und außerdem früh dunkel.

    Ein Auto ist insgesamt preiswerter als ein Camper, vor allem in der Hochsaison. Wir haben ausgerechnet, dass der Unterschied etwa 65,- Euro pro Tag ausmacht, wenn man Miete, Versicherung, Übernachtungskosten und andere zusätzliche Kosten gegenüberstellt.

     

     

    otago-schild-pinguinBrauche ich in Neuseeland einen internationalen Führerschein?

    Ein internationaler Führerschein ist für Neuseeland keine Pflicht, allerdings empfehlen wir Ihnen trotzdem, sich diesen ausstellen zu lassen. Sie wären mit einem internationalen Führerschein im Gegensatz zu einer Übersetzung Ihres deutschen Führerscheins (was wiederum Pflicht ist, wenn Sie sich nicht für den internationalen Führerschein entscheiden) bei einem Schadensfall auf der sichereren Seite. Den internationalen Führerschein bekommen Sie beim Straßenverkehrsamt bzw. bei der Kfz-Stelle. Die englische Übersetzung muss von einer neuseeländischen Behörde beglaubigt werden, dies ist somit recht aufwändig, da hierfür z.B. die Botschaft kontaktiert werden muss. Bitte beachten Sie, dass auch der zweite Fahrer eine solche Übersetzung bzw. einen internationalen Führerschein benötigt, wenn er mit dem Fahrzeug fahren will. Des Weiteren muss natürlich der Originalführerschein aus Deutschland mitgeführt werden. Mehr Informationen finden Sie hier.

     

    wellington-plimmerton-aussicht-meerSollte ich neuseeländische Dollar aus Deutschland mitnehmen?

    Nein, das ist nicht nötig. Es ist nicht ganz so einfach in deutschen Banken an neuseeländische Dollar heranzukommen, daher ist es völlig ausreichend, wenn Sie direkt nach Ihrer Ankunft in Neuseeland am Flughafen mit Ihrer EC- oder Kreditkarte neuseeländische Dollar ziehen.

    Auf Ihrer Webseite sind Preise auf 2-Personen-Basis angegeben. Ist es möglich ein Einzelzimmer zu buchen und wieviel kostet dies?

    Ja, natürlich ist dies möglich, allerdings sind die Preise in Neuseeland für Einzelzimmer sehr hoch. In den Unterkünften, in welchen keine Einzelzimmer zur Verfügung stehen, werden wir ein Doppelzimmer buchen, welches Sie alleine benutzen. An dieser Stelle kommen dann allerdings auch die doppelten Kosten auf Sie zu. Der Preis für ein Einzelzimmer liegt bei ca. 80% des kompletten Doppelzimmerpreises. Des Weiteren müssen Sie bedenken, dass Sie die Kosten für den Mietwagen und mögliche Transfers alleine tragen müssen und auch manche Touren teurer werden, wenn nur eine Person teilnimmt.

     

    auckland-bed-and-breakfast-aussen-treppeWas bedeutet, dass Sie „vorbehaltlich Verfügbarkeit“ buchen?

    Als Individualreiseveranstalter bieten wir Reisen an, die auf persönliche Wünsche zugeschnitten sind und haben uns auf kleine, landestypische Unterkünfte spezialisiert. Um dies umsetzen zu können, buchen wir vorbehaltlich Verfügbarkeit und haben an jedem Ort mehrere Unterkünfte im Programm. Im Reiseplan beschreiben wir manchmal Unterkünfte, damit Sie sich einen Eindruck von unseren Unterkünften machen können. Diese beschriebene Unterkunft fragen wir als erste an. Falls sie allerdings nicht mehr verfügbar ist, buchen wir eine alternative Unterkunft. Generell sind wir bestrebt, den Charakter einer Unterkunft beizubehalten. Wenn Sie kurzfristig buchen, gerade auf die Hochsaison zugehend, müssen Sie allerdings vermehrt mit Unterkunftsänderungen rechnen.

     

    queenstown-herr-der-ringe-tour-anduinWas soll ich tun, wenn ich vor Ort in Neuseeland Unterstützung benötige?

    Als in Deutschland ansässiger Reiseveranstalter ist es schwierig vor Ort zu reagieren. Deshalb ist, sofern Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, unsere Partneragentur vor Ort Ihr erster Ansprechpartner. Die Kontaktdaten bekommen Sie in Ihren Reiseunterlagen mitgeteilt, sodass Sie sofort anrufen können. Die Mitarbeiter kennen Ihren Reiseverlauf genau und sind rund um die Uhr erreichbar. Manche können Ihnen sogar auf Deutsch weiterhelfen. Also zögern Sie nicht, sich bei Fragen vor Ort direkt an unsere Partneragentur zu wenden.

     

     

     

    Das Frühstück in einem Bed&BreakfastIst bei jeder Unterkunft Frühstück inklusive?

    In den Bed & Breakfast-Unterkünften ist Frühstück immer inklusive. Bei den Hotels haben wir uns entschieden, das Frühstück nicht im Vorfeld zu buchen, da dies meist sehr preisintensiv ist und wir unseren Kunden die Entscheidung selbst überlassen möchten, ob sie das Frühstück buchen. Vor Ort gibt es manchmal ein Café oder eine Bäckerei in der Nähe, wo man zu einem Bruchteil des Preises toll frühstücken kann.

     

     

     

     

    christchurch-boot-brueckeWie hoch ist die Stromspannung in Neuseeland? Benötige ich einen neuseeländischen Stecker?

    Die elektrische Spannung in ganz Neuseeland beträgt 230/240 Volt. Die meisten Unterkünfte haben auch Steckdosen mit 110 Volt, allerdings nur für Rasierapparate. Sie brauchen auf jeden Fall einen Stecker mit zwei oder drei flachen Stiften, welchen Sie sich entweder in Outdoor-Läden oder vor Ort in Neuseeland kaufen können.

    Nach Hause telefonieren

    Wenn Sie mit ihrer Familie in Deutschland in Kontakt bleiben möchten und dabei die hohen Roamingkosten sparen möchten, empfehlen wir Ihnen vor Ort eine neuseeländische SIM-Karte zu kaufen. Bitte stellen Sie hierfür sicher, dass Ihr Handy ein SIM-lock-freies Gerät ist. Empfehlenswert ist zum Beispiel Vodafone, denn dort erhalten Sie beim Kauf der SIM-Karte gleich ein Startguthaben.

     

     

    Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Tipps weiterhelfen konnten. Wenn Sie weitere Fragen zu Ihrer Neuseelandreise haben, dann zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.